14
Jan
Laser-Entfernungsmesser
14.01.2014 15:02

Laser-Entfernungsmesser erfassen eine Entfernung durch eine optische Abstandsmessung die mit Hilfe eines Lasers vorgenommen wird. Mit diesem Gerät können mühelos Distanzen ohne Maßband und Zollstock nachgemessen werden und die Werte sind sofort verwertbar. Das spart viel Zeit und die Arbeit wird zügig erledigt. Besonders beim Einsatz in geschlossenen Räumen bewährt sich die Lasertechnik, da exakte Messergebnisse von einem festen Hintergrund abhängig sind. Das Vermessen von Wohnräumen wird damit zum Kinderspiel. Schnell sind Quadratmeter und Deckenhöhen errechnet und können von Handwerkern zur Materialberechnung genutzt werden. Im freien Gelände können dagegen schnell Messfehler entstehen, wenn Objekte im Hintergrund den Laserstrahl ablenken.
Laser-Entfernungsmesser passen auf Grund ihrer geringen Abmessungen in jede Jackentasche und sind immer griffbereit. Für aufwendige und größere Vorgänge ist es sinnvoll, ein Stativ zu benutzen. Konventionelle Laser-Entfernungsmesser sind leicht zu bedienen und ermöglichen auch Messungen, die ansonsten nur schwerlich zu erfassen sind, insbesondere hohe Decken und Fenster.
Ein Laser-Entfernungsmesser ist nicht nur für Profis unentbehrlich, auch der Hobbyhandwerker ist damit gut beraten. Es nimmt nicht viel Platz in der Werkzeugkiste ein und ersetzt schon mal den Zollstock.

Kommentare


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!